Fotos

Fotografieren und opti­mieren

Leistungen:

  • Foto­grafie vor Ort,

  • Beauf­tragung externer Foto­grafen bei brisanten Anfor­derungen,

  • Fotoarchiv,

  • Bild­bear­beitung komplett, auch für gewünschte Motive externer Anbieter.

Bild­bear­beitung: Druck­­maschine oder Bild­schirm –
CMYK oder RGB?

Je nach Anwen­dung werden Bilder für die Produk­tion in Größe und Farb­modus variiert, retuschiert und den Wünschen der Auftrag­geber sowie den Produktions­­bedingungen angepasst.

Der Bild­schirm stellt Farben mit Licht­­punkten im RGB-Farb­modus dar, auf Papier werden sie mit Hilfe eines Druck­rasters im CMYK wieder­­gegeben. Für jede Ausgabe­­technik wird das Bild, aus Pixeln bestehend, entsprechend der vor­ lie­genden Bildqualität bearbeitet und für das Ausgabe­medium optimiert. Was am Bild­schirm toll aussieht, kann im Druck nachher schwer ent­täuschen.

Ausgestorbene Spezies

Bisher gab es hoch­ speziali­sierte Fach­leute, die für die Weiter­bearbeitung der Fotos verant­wortlich waren. Eine gute Soft­ware und teure Kameras allein ersetzen nicht die Notwendig­keit, sich ausreichende Kennt­nisse anzu­­eignen oder Hilfe in Anspruch zu nehmen. Deshalb ist es gut, gege­benen­falls mit versier­ten Kollegen zusammen­zu­arbeiten. Einige gibt es noch!

Die Werkzeuge am Bild­schirm sind oft den voraus­gehenden manuellen Werk­zeugen sehr ähnlich, ebenso ihre Wir­kung. Es ist nicht alles so „neu“, wie man vermuten könnte.

Das individuelle Foto­konzept

Fotos als Teil des Erscheinungs­­bildes können sehr schnell und konkret kommu­ni­­­zieren. Sie sind not­wendige Ergänzung, wenn Inhalte kompliziert sind, Details direkt „beeindrucken sollten“. Eine Serie hält die Bot­schaften zusammen.

Hingucker oder Déjà-vu?

Gute Ideen, spannende Geschichten, außergewöhnliche Perspektiven, ein Farbcode, der entschei­dende Bild­aus­­schnitt, ein gezielter Einsatz von Licht, Strukturen, Farben sind einige der Möglich­­keiten, eine indi­viduelle Foto­reihe zu ent­wickeln und auszu­arbeiten. Eine Kombination von kurzem Text und Bild kann in vielen Fällen die perfekte Lösung für Präsen­ta­tionen sein: schnell identi­fi­zierbar, interes­­sant und unmiss­­ver­ständ­lich.

Irre Bilder­fluten – wer braucht noch mehr?

Es gab schon sehr lange viele Fotos und Foto­grafen. Die privaten Bilder, vorher in Alben ver­steckt, an Wänden befes­tigt und in Schub­laden gehortet, sind jetzt hundert­tausend­fach kopiert im Inter­net sichtbar, aber zumeist nicht für den kommer­ziellen Gebrauch tauglich, weder quali­tativ noch inhalt­lich, beson­ders aber aus recht­lichen Gründen. Gute Fotos sind stets gefragt oder müssen erneuert werden.

• Stichwort­suche/weiter­führende Informa­tionen unter Übersicht – Ressourcen

artmenu-Bildarchiv

(Vorrätig sind auf Anfrage regio­nale Motive, Reisefotos verschie­­dener Foto­­grafen, Architek­­tur, Pflanzen, Land­schaften, Struk­turen, Tiere, Objekte – ca. DIN A4-Größe bei 300 ppi, zum Teil größer.)  Die ange­botenen Bilder werden auf Fehler geprüft. Lassen Sie sich beraten.

  • Bildarchiv/Fotoverkauf/Stockfotos: Die Preise richten sich nach Größe des Unter­nehmens, Auflage und Anwen­dungs­­bereich.

  • Foto­grafie vor Ort nach Aufwand kann beauf­tragt werden, Auf­wand nach Bedarf, Anwendung und Budjet

Eine kleine Aus­wahl zur Ansicht: